Präsenz und Sichtbarkeit

Verfasst von am Apr 24, 2017 in Allgemein | Keine Kommentare

Jeder, der öffentlich auftritt weiß, wie wichtig eine kraftvolle, leuchtende Präsenz und Erscheinung ist. Selbstausdruck, Authentizität und Ausstrahlung sind Elemente der Präsenz einer Person. Menschen, die öffentlich sprechen, auftreten und ihre berufliche Erfolgskurve nach oben bringen wollen, wissen: Präsenz ist unabdingbar. Was dafür entscheidend ist, ist ein Mehr an Energie und Sendebewusstsein. Aber wie lässt sich dies steigern?

Sichtbarkeit, Präsenz, Schmetterling, Blüte, Natur

Einfach überzeugen: So steigern Sie Ihre Präsenz und Sichtbarkeit. (Bild: © Unsplash | pexels.com, CC0)

 Präsenz steigern – aber wie?

Da wir uns hierbei im energetischen und feinstofflichen Raum befinden, gibt es kaum faktisch-technische Bedienungsanleitungen.

Probiere aus und experimentiere mit meinen Vorschlägen. Einige beziehen sich auf den real wahrnehmbaren Raum, andere sind imaginär und verlangen nach guter Konzentrationsfähigkeit, Vorstellungsgabe und Gespür. Hier kommen zehn Schritte, mit denen man die eigene Präsenz steigern kann.

  1. Intensiviere Deine sinnliche Wahrnehmung, stelle Deine Antennen auf Empfang. Öffne Deine Sinneskanäle. Frage Dich: Was genau nehme ich wahr? Was sehe ich alles? Achte auch auf Details, z.B. welche Geräusche, Töne höre ich, hat diese Umgebung einen Geruch, was nehme ich auf meiner Haut wahr?
  2. Sensibilisiere Deinen Selbstsinn: Wie fühle ich mich hier und jetzt? Was passiert im Körper? Herzfrequenz, Nervosität, welche Gefühle sind präsent, stehe ich stabil, fühle ich mich wach, ausgeschlafen, gesund, konzentriert? Was sind die eigenen Widerstände? Eigene Wahrnehmung und Bewusstheit lassen sich hierdurch steigern. Abschließend frage Dich: Bin ich bereit und offen für diesen Moment und die kommende Aufgabe? Und was gilt es zu optimieren?
  3. Frage Dich: WARUM? Warum genau will ich sprechen, hier auftreten, diese Arbeit machen. Was hat das mit Dir, Deinen Visionen, Bedürfnissen und Wünschen zu tun?
  4. Habe ich ein brennendes Mitteilungsbedürfnis? Überprüfe, ob es Dir wirklich wichtig ist, das zu tun was Du gerade tust. Das zu sagen, was Du gerade sagst. Ist Deine Begeisterung wirklich entfacht oder quälst Du Dich nur ab, und statt mit einem ich will bist Du mit einem ich muss unterwegs? In diesem Fall brennst Du maximal auf halber Flamme und Deine Ausstrahlung hat gleichfalls nur geringe Reichweite. Übrig bleibt ein schummriges fahles Licht. Wahrscheinlich wirst Du zwar wahrgenommen, aber Du bleibst nicht in Erinnerung. Der hinterlassene Eindruck erlischt schon, bevor Du fertig bist.
  5. Präsenz erfordert Bewusstheit, Offenheit und Mitteilungsfreude. Sie speist sich aus Deiner Begeisterung, Deiner Liebe zu Dir selbst, Deiner Liebe zum Thema und den Menschen, für die Du sprichst. Diese Verbindung aktiviert Dein ganzes Potenzial.
  6. In Verbindung mit der eigenen Mitte und dem Mitteilungswillen entsteht Transparenz. Diese ist die Voraussetzung für Ausstrahlung und Charisma. Transparenz bedeutet hier: Durchlässigkeit Deines Körpers, Deiner Muskeln und Gelenke, und Offenheit Deiner Ausdruckskanäle wie Artikulationsapparat und Körpersprache.
  7. Auch Mentale und Spirituelle Öffnung hilft, denn das was Du denkst und glaubst… wird. Deine geistige und spirituelle Haltung zu „Mehr und Darüberhinaus“, zum Universellen. Öffne Dich in Kraftfeldern, die über Dich hinausgehen. Sie können Deine Kraft- und Energiequellen sein.
  8. Denke an den Spruch von Virginia Satir: „Ein Sprung in der Schüssel lässt das Licht hinein.“ Sichtbar wirst Du nicht nur durch Dein eigenes Licht sondern auch durch die Vorstellung, dass Du angestrahlt wirst. Auch in der Natur wird Energie freigesetzt durch Energie. Licht und Wärmeenergie lassen im Frühling alle Knospen und Blüten sprießen. Eine Explosion für unsere Sinneskanäle: sichtbar, riechbar, spürbar. Wir befinden uns wie die Natur – wir sind ja ein Teil der Natur – in einem steten Energiekreislauf. Deshalb ist die Natur nicht nur für ein Paradebeispiel für den PowerAct, sie ist auch eine kostenlose Energietankstelle. Gehe häufiger durch die Natur, durch einen Wald, und lade Dich auf!
  9. Verbinde Dich sinnlich, weich, und emphatisch mit Deinem Umfeld und den Menschen, mit denen Du bist.
  10. In Deiner Begeisterung entsteht Selbstgenuss, Leichtigkeit, Spaß und womöglich Humor. Genieße das alles. Sei dabei stets wachsam für die Bedürfnisse deines Gegenübers, denn Präsenz und Sichtbarkeit sind keine Show der Eitelkeiten.
Kostenloser Inspirationsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Sie den Inspirations­letter 15 hilfreiche Hinweise für ein bewusstes, zielgerichtetes Sprechen und Auftreten kostenlos zum Download.